Direkt zum Inhalt

Matthias Decker

AUDI AG, Ingolstadt

Kurzvita

Dipl.-Ing. Matthias Decker hat Maschinenbau an der Technischen Universität München studiert. Bereits in seinen Studienarbeiten beschäftigte er sich mit vibrationsbelasteten Bauteilen und der Betriebsfestigkeit geschweißter Fahrzeugstrukturen.
Nach dem Studium konnte er seine Erfahrungen auf den Gebieten der Vibrations- und Betriebsfestigkeitsanalyse als Festigkeitsingenieur bei der MAN Nutzfahrzeuge AG in München einsetzen und über mehrere Jahre vertiefen. 2002 wechselte er zur Industrieanlagen-Betriebsgesellschaft (IABG) in Ottobrunn und leitete dort zuletzt das Ressort Festigkeit, Funktion, Werkstoffe mit der Verantwortung für analytische, rechnerische und experimentelle Untersuchungen an Proben, Bauteilen und Gesamtsystemen sowie die Entwicklung entsprechender Methoden und Prüfstände. Seit 2018 verantwortet er bei der AUDI AG in Ingolstadt die Festigkeit Karosserie/Gesamtfahrzeug.
Seit 2003 ist er persönliches Mitglied des DVM, seit 2006 tätig im Programmausschuß des Arbeitskreises Betriebsfestigkeit und seit 2014 im Beirat des DVM. Daneben war er Gründungsmitglied des DIN Arbeitsausschusses „Dauerschwingprüfung“.