Direkt zum Inhalt
‹ Arbeitskreise

Gemeinschaftsgremium Werkstoffprüfung

Profil

Die Tagung zur Werkstoffprüfung findet jedes Jahr an zwei Tagen im Dezember statt und ist das maßgebliche Forum, um Fortschritte auf dem Gebiet der Charakterisierung von

Werkstoffeigenschaften vorzustellen. Ausrichter sind DVM, DGM und Stahlinstitut VDEh jeweils in dreijährigem Turnus.

Während der Veranstaltung können sich Interessierte aus erster Hand über aktuelle Entwicklungen der Kennwertermittlung an unterschiedlichen Werkstoffen und unter verschiedenen Beanspruchungsbedingungen informieren. Plenarvorträge spannen einen Bogen von den Anwendungen zerstörungsfreier und computertomographischer Verfahren in der Werkstoffprüfung über neue Entwicklungen in der Normung der Prüfverfahren, der Akkreditierung von Prüflaboratorien bis hin zur Untersuchungsmethodik und Analytik in den Korrosionswissenschaften.

Die Tagung ist über die mechanische und technologische Werkstoffprüfung hinaus offen für die Präsentation und Diskussion aller Prüfverfahren, mit denen Struktur- und Funktionseigenschaften von Werkstoffen und Bauteilen qualitativ beurteilt und quantitativ bewertet werden können.