Direkt zum Inhalt
‹ Arbeitskreise

Gemeinschaftsgremium Werkstoffprüfung

Tagungen

Die Tagung Werkstoffprüfung ist zum Ende jeden Jahres das maßgebliche Forum zur Präsentation und Darstellung des Fortschritts auf dem Gebiet der Charakterisierung von Werkstoffeigenschaften. In diesem Jahr lädt der Programmausschuss der Vortrags- und Diskussionsveranstaltung wieder alle Interessierten ein, sich aus erster Hand über aktuelle Entwicklungen der Kennwertermittlung an unterschiedlichen Werkstoffen und unter verschiedenen Beanspruchungsbedingungen zu informieren. 2017 ist ein besonderer Schwerpunkt unter dem diesjährigen Leitthema

Fortschritte in der Werkstoffprüfung für Forschung und Praxis Prüftechnik - Kennwertermittlung – Schadensvermeidung die DIN EN ISO/IEC 17025, die voraussichtlich bereits dieses Jahr in Deutschland erscheinen wird. Zu diesem Schwerpunkt sind Plenarvorträge vorgesehen, die einen Bogen spannen von der neuen Norm und über das zugehörige Regelwerk bis hin zu der Akkreditierung von Prüflaboratorien.

Im Rahmen der Tagung findet eine begleitende Fachausstellung mit neuesten Entwicklungen namhafter Hersteller von Mess- und Prüftechnik und Dienstleistern statt. In einem Infoforum werden Neuentwicklungen in kompakter Form präsentiert.

Programmausschuss

J. Aegerter

Hydro Aluminium Rolled Products GmbH (Bonn)

Dr.-Ing. W. Baer

Bundesanstalt für Materialforschung und –prüfung, Berlin


J. Blum

DIN Deutsches Institut für Normung (Berlin)

M. Borsutzki

ThyssenKrupp Steel Europe AG (Duisburg)

H.-J. Christ

Universität Siegen


F. O.R. Fischer

Deutsche Gesellschaft für Materialkunde (Frankfurt)

G. Knauf

Salzgitter Mannesmann Forschung (Duisburg)


Prof. Dr. B. Langer

Hochschule Merseburg


K. Leers

Deutscher Verband für Materialforschung, Berlin

G. Moninger

Stahlinstitut VDEh, Düsseldorf

M. Pohl

Ruhr-Universität Bochum

E. Schenuit

Zwick GmbH & Co. KG (Ulm)


F. Walther

Technische Universität Dortmund