Direkt zum Inhalt
‹ Fahrradsicherheit

Lastenfahrräder / Cargo bikes

Zum Inhalt des Workshops
Lastenfahrräder liegen im Trend – als Alternative zum Auto oder Kleintransporter im gewerblichen Bereich wird das Fahrrad mit Kofferraum zunehmend beliebter und die Nachfrage steigt stetig. Haben bislang überwiegend Postzusteller Lastenfahrräder genutzt, da hiermit unmittelbar bis zum Empfänger auch in verkehrsberuhigten Bereichen geliefert werden kann, so finden sich heute neben vielen anderen Logistikunternehmen auch zunehmend private Nutzer, um ihre Einkäufe zu erledigen oder Kinder zum Kindergarten zu bringen. Aktuell erfordern die steigenden Umweltauflagen sogar ein Umdenken bei der Verteilung von Gütern und neue Wege für die städtische Logistik – auch bedingt durch einen stark wachsenden Online- Handel.

Die Hersteller erkennen den Trend. Mit der Konkurrenz wächst auch hier die Vielfalt, insbesondere durch die elektrische Unterstützung beim Antrieb lassen sich
auch größere Lasten über 100 kg gut transportieren.
Das Thema „Lastenfahrräder“ wird derzeit nicht nur auf nationaler Ebene in der Normung berücksichtigt. Die DIN 79010 „Fahrräder - Transport- und Lastenfahrräder“ wird sicherheitstechnische Festlegungen im Sinne des Produktsicherheitsgesetzes enthalten, der aktuelle Stand soll vorgestellt und diskutiert werden. Aber auch europäisch wird das Thema angegangen, auf CEN-Ebene (Europäisches Komitee für Normung) hat sich ebenfalls ein Arbeitskreis gegründet, der auch Fahrradanhänger betrachtet.

Der 7. Workshop des DVM-Arbeitskreises „Fahrradsicherheit“ möchte das Thema Lastenfahrräder aus technischer Sicht behandeln und Gelegenheit bieten, durch Fachbeiträge aktiv auf die Weiterentwicklung dieser Fahrzeuge einzuwirken.
Dr.-Ing. Eric Groß
Technische Universität Hamburg-Harburg
Obmann des DVM-Arbeitskreises Fahrradsicherheit
e.grossattu-harburg.de

Themenschwerpunkte der aktuellen Veranstaltung
Welche Anforderungen sind an Lastenfahrräder zu stellen? Was ist bei mehrspurigen Lastenfahrrädern zu beachten? Welche Konzepte gibt es für Fahrrad-Lastenanhänger? Was ist bei elektromotorisch unterstützten Fahrzeugen zu beachten? Was sind die Inhalte der aktuell in Arbeit befindlichen sicherheitstechnischen Normen?

Insbesondere die Entwicklung zu einem höheren zulässigen Gesamtgewicht und eine Spezialisierung für Nutzungsaufgaben werfen interessante Fragestellungen auf, die zukünftig berücksichtigt werden müssen.

Die Veranstaltung findet in bewährter Form als Workshop statt, neben Fachvorträgen wird es daher ausreichend Zeit für Fragen, Expertengespräche und Diskussionen geben. Adressiert ist die Veranstaltung an alle, die sich mit dem Thema Lastenfahrrad beschäftigen.

Wichtige Termine
16.05.2018 Deadline zur Einreichung von Vortragsvorschlägen.
Bitte senden Sie Ihren Vorschlag (Titel, Autoren mit Kontaktdaten und Abstract von ½ DIN A4 Seite) an:
e.grossattu-harburg.de