Direkt zum Inhalt
‹ Betriebsfestigkeit Workshops

Numerische Simulation in der Betriebsfestigkeit

Darmstadt

Zum Inhalt des Workshops

Numerische Simulationen sind ein etablierter Bestandteil der modernen Produktentwicklung. Auch die Betriebsfestigkeit entwickelt sich zu einer werkstoffübergreifenden, modellbasierten Auslegungsdisziplin für komplexe Bauteile und Bauteilsysteme, die die Brücke zwischen experimentellen und numerischen Simulationen schlägt.

Ziele des Workshops sind

  • Konstruktive Diskussion von aktuellen und zukunftsweisenden Themen und Trends der Simulation in der Betriebsfestigkeit
  • Förderung des branchenübergreifenden Austauschs simulationsbasierter Methoden und Prozesse zwischen Wissenschaft und Technik, Hochschulen, Instituten und Industrie
  • Stärkung des Netzwerkes von technischen Führungskräften, System- und Bauteilentwicklern, Berechnungsingenieuren, Konstrukteuren, Hochschulen und Forschungsinstituten
  • Ausbau des synergetischen Einsatzes experimenteller und numerischer Simulationen

Der Workshop richtet sich an technische Führungskräfte, System- und Bauteilentwickler, Berechnungsingenieure, Konstrukteure sowie Forschungsinstitute. Im Vergleich zu Tagungen wird der Diskussion ein hoher Stellenwert eingeräumt.

Themenschwerpunkte der Veranstaltung

Simulation des Werkstoff- und Bauteilverhaltens

  • Berücksichtigung von Fertigungsverfahren
  • Fügeverbindungen
  • Neue Werkstoffmodelle

Modellierung von Gesamtsystemen

  • Lastdatensimulation
  • Berücksichtigung von Nichtlinearitäten
  • Mehrskalige Modellierung

Durchgängigkeit des Simulationsprozesses

  • • Robustheit von Berechnungsprozessen (Eingangsdaten, Modellbildung)

Standardisierung von Prozessen, Datenmanagement

  • Validierung, Genauigkeits- und Machbarkeitsgrenzen
  • Prognosefähigkeit bis zur Freigabe

Branchenspezifische Simulationsanwendungen und -prozesse

  • Betriebsfestigkeit entlang der Lieferantenkette
  • Richtlinien und Standards

Sensitivitätsanalyse, Optimierung, Robust Design

  • „Betriebsfestigkeit“ in Wechselwirkung mit anderen Disziplinen

Wichtige Termine

15.05.2019 Deadline für Vortragsvorschläge. Die Vortragszeit beträgt 30 Minuten. Bitte senden Sie Ihren Vortragsvorschlag (Titel, Autoren mit Kontaktdaten und Abstract von 1/2 DIN A4 Seite) an: joerg.baumgartneratlbf.fraunhofer.de

Juni 2019 Benachrichtigung der Autoren (Teilnahmegebühr für Referenten: 50% reduzierter regulärer Grundpreis)

10.01.2020 Einreichung der Vortragsfolien

Dr. Jörg Baumgartner
Vorsitzender des Programmausschusses
Fraunhofer LBF Darmstadt